Lebenslauf Rolf Schinzel

Jahrgang 1963

Ausbildung

  • 1971 – 1982 Erste musikalische Ausbildung an der Jugendmusikschule Villingen – Schwenningen in den Fächern Klavier, Gesang, Musiktheorie
  • 1977 – 1980 Kirchenorgelunterricht, Pfarrei St. Bruder Klaus, Villingen
  • 1979 – 1980 Waldhornunterricht, Stadt- und Bürgerwehrmusik, Villingen
  • 1982 Abitur, Gymnasium am Hoptbühl, Villingen-Schwenningen
  • 1983 – 1992 Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim in den Fächern Klavier bei Prof. Katja Laugs-Beckenbach und Prof. Siegbert Panzer, Gesang bei Johannes M.Kösters, Liedbegleitung bei Ulrich Eisenlohr und Kammermusik bei Prof. Paul Dan und Prof. Andreas Pistorius
  • 1984 – 1985 Waldhornunterricht bei Peter Arnold, Hornsolist SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern
  • 1989 Dirigentenlehrgang C3, Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V., an der Bundeakademie Trossingen
  • 1994 Existenzgründungsseminar, Leipzig

Unterrichtstätigkeit Hochschule

  • 1990 – 1991 Assistent für Vokalkorrepetition an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber„ Dresden für ein Jahr befristet
    geförderte Dozentur im Rahmen des DAAD Sonderprogrammes „Hochschulforderung DDR„
  • 1991 – 1993 Tutor für Vokalkorrepetition an der Staatl. Musikhochschule Heidelberg – Mannheim
  • 1992 – 2009 Lehrauftrag für Vokalkorrepetition an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber„ Dresden
  • 1995 – 2003 Lehrauftrag Klavier an der TU Dresden
  • 2016 – 2018 Lehrauftrag Gesang/ Klavier an der Hochschule für Kirchenmusik, Dresden

Unterrichtstätigkeit Musikschule

  • 1989 – 1990 Musiklehrer für Klavier, Gesang, Korrepetition, Kinderchor an der Jugendmusikschule Donaueschingen
  • 1991 – 1993 Musiklehrer für Klavier an der Städt. Musikschule Frankenthal/Pfalz
  • 1992 – 1996 Musiklehrer für Klavier und Korrepetition an der Städt. Musikschule Dresden
  • 1996 – 1999 Musiklehrer für Klavier und Korrepetition am Heinrich – Schütz – Konservatorium Dresden e.V.
  • 2005 – 2008 Musiklehrer für Klavier an der Musikschule Dresden Komma, Die
  • 2014 – 2020 Musiklehrer für Klavier und Gesang an der Kreismusikschule Dreiländereck in Löbau und Zittau
  • Seit 2019 Musiklehrer für Klavier und Gesang an der Musikschule des Landkreises Meissen
  • Seit 2020 Musiklehrer für Klavier und Gesang an der Musikschule Sound of harmony, Dresden

Künstlerischer Werdegang

  • 08/1997 Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung, Bayreuth
  • 03/1988 internationaler Meisterkurs „klassisches Lied“, Stiftung Villa Musica in Mainz
  • 1995 – 2000 Korrepetitor beim Jugendmusicaltheater „Aquarius„ e.V., Dresden
  • Von 2008 – 2014 betreut er als Pianist/ Musikalischer Leiter die Produktionen am Theater Wechselbad der Gefühle in Dresden (u.a. Cabaret, La Cage aux Folles, Männer, Mona – a star is born, Bis das der Tod uns scheidet, Bei uns kocht das Chaos)
  • Seit mehr als 40 Jahren ist er als versierter Liedbegleiter und Korrepetitor viel gefragt. Sein umfangreiches Repertoire umfasst alle Stilepochen. Er konzipiert und leitet zahlreiche Kleinkunst-, Bühnen- und Ballprogramme. Gastspiele führten in die Schweiz, Frankreich, England, Norwegen und durch ganz Deutschland
  • Von 2009 bis 2015 betreute er als Korrepetitor die Liedgestaltung des Schauspielstudios am Staatsschauspiel Dresden in Zusammenarbeit mit Dominik Schiefner
  • Von 2015 bis 2018 Pianist beim Kabarett Spötter Trio
  • Seit 2016 Zusammenarbeit mit dem Dresdner Gesangsensemble Dimuthea e.V.
  • Seit 2020 Mitglied des Franz Ippisch Ensembles

Diskografie

  • 1997 “Romanzen aus Magelone”, Johannes Brahms op. 33
  • 2006 “All Ways Swing”, Detlef Heuke & Friends
  • 2014 “Meister Körnlein”, Kinderhörspiel von Jens Gemper
  • 2014 “Mein Cello & ich …. Walzerfreuden”
  • 2014 “Mein Cello & ich … im Kaffeehaus”
  • 2015 “Mein Cello & ich … Die schönsten Pasodobles”
  • 2015 “Mein Cello & ich … Carl Maria von Weber zum Gedenken”
  • 2015 “Der vierte Weise”, Musik zum Hörspiel nach einer Novelle von Henry van Dyke
  • 2018 “Lichterglanz vom Himmelszelt” Weihnachtsmusik von Max Welcker, Doppel-CD, deutsche Erstaufnahme

Publikationen

  • 2020 Veröffentlichung Biografie und Werkverzeichnis des Komponisten Max Welcker beim Verlag tredition Hamburg

Unternehmer

  • 2018 Gründung des Musiklabels “RSD Musikproduktion Dresden”

>> Lebenslauf zum Download (pdf)